Der Verein


Die Fach- und Kontaktstelle (FKS) für Spielgruppenleiterinnen Oberwallis ist als Verein organisiert und besteht seit November 2007. Der Verein setzt sich für die Förderung und Sicherung der Qualität und somit für die Anerkennung der Spielgruppen in der Öffentlichkeit ein. Die FKS organisiert für Ihre Mitglieder und alle interessierten Personen, die mit kleinen Kindern arbeiten, spannende, abwechslungsreiche und möglichst kostengünstige Weiterbildungskurse und Austauschtreffen. Durch regelmässige Weiterbildungen erweitern die Spielgruppenleiterinnen ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen.

 

Der Regionalbeitrag (FKS-Oberwallis) beträgt CHF 35, dazu kommt der Beitrag des Schweizerischen SpielgruppenleiterInnenverbands (SSLV) von CHF 100.

 

Werde jetzt Mitglied und profitiere von Informationen rund um die Spielgruppen! 



News:


Basiskurs

Am 13. Januar 2023 findet ein neuer Basiskurs statt.

Weitere Infos bekommst du bei Christine Zimmermann, 078 734 13 13

oder unter: www.neshumele.ch

 


Am Dienstagabend 28. September haben wir unser Zierapfelbäumchen bei Christine in Bitzinen eingeweiht.

 

 

Carmen, Esther, Jeannette, Christine und Monika


 

kinder-4, mit Kindern über Corona reden
Auf der Webseite www.kinder-4.ch findest du neu auch Videos zur Corona-Pandemie: Zur Sprachbildung mit Maske, zum Reden über die Pandemie und zum Umgang mit dem vermehrten Medienkonsum. 

 


News vom SSLV:


SPIELGRUPPEN UND COVID-19

STAND 17. FEBRUAR 2022 GIBT UNSER VERBAND FOLGENDE EMPFEHLUNG

Angepasste Maskentrage - Empfehlung bis vorerst Ende März (sowie Maskenpflicht im ÖV)
Der Bundesrat hat per 17.02.2022 die Massnahmen zur Bekämpfung der Epidemie in nahezu allen Bereichen per sofort aufgehoben. Siehe Bundesrats-Mitteilung vom 16.02.2022

Dies führt zu einer neuen Betrachtung der Situation in den Spielgruppen:
Nach einer sorgfältigen Abwägung einerseits mit dem Blick auf die bestmögliche Entwicklung der Kinder, andererseits auf den Schutz der Mitarbeitenden und die immer noch hohe Ansteckungsgefahr, spricht der SSLV folgende Maskentrage-Empfehlung für Mitarbeitende in Spielgruppen aus:

Grundsätzlich tragen Mitarbeitende in der Spielgruppe keine Hygienemaske, ausser

  • während 5 Tagen nach Beendigung der Isolation
  • während der Dauer der Isolation der im gleichen Haushalt lebenden positiv getesteten Person
  • sie möchten es (Respekt vor persönlichem Schutzbedürfnis)
  • beim gemeinsamen Singen 

Ferner gelten gemäss Fürsorgepflicht des Arbeitsgebers die Regeln zum Schutz von besonders gefährdeten Arbeitnehmenden bis Ende März. Für sie gelten weiterhin die erweiterten Schutzmassnahmen nach dem STOP-Prinzip. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite des SECO  

Ein Schutzkonzept in den Spielgruppen ist nicht mehr vorgesehen.

Unverändert gilt es, sich auf der Webseite des Kantons zu informieren. Es steht den Kantonen frei, strengere Schutzmassnahmen anzuordnen. Übersicht der Kantone www.ch.ch

ALLGEMEINE ANTWORTEN AUF FINANZIELLE FRAGEN

Der Bundesrat hat seit dem 20. März 2020 ein umfassendes Massnahmenpaket zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen und ständig ausgebaut. Die Massnahmen sind auf verschiedene Zielgruppen ausgerichteten. Dadurch sollen Entlassungen vermieden, die Beschäftigung erhalten, Löhne gesichert und Selbständige aufgefangen werden. Zur aktuellen Situation informieren Sie sich bitte direkt auf nachfolgenden Webseiten.

Helpcenter der Bundes für kleine und mittelständische Unternehmen

Die Plattform  richtet sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen, KMUs, zu denen auch Spielgruppen zählen. Sie wird ständig aktualisiert und erweitert. Dort finden Sie Auskünfte über alle Unterstützungsmassnahmen des Bundes und Links zu allen Massnahmen der Kantone und privater Institutionen. 

 

Plattform für kleine und mittelständige Unternehmen. 

KMU-Portal des Bundes

Auch das Portal des Bundes für kleine und mittelständige Unternehmen hilft bei rechtlichen und finanziellen Fragen von Spielgruppen als Trägerschaften weiter. Die verschiedenen Unterstützungsmassnahmen werden anschaulich mit kurzen Videos erklärt.

KMU-Portal des Bundes

SECO

Das Staatssekretariat für Wirtschaft hat ebenfalls auf folgenden Homepages Informationen für Unternehmen zum Corona-Virus.

SECO - Neues Coronavirus
arbeit.swiss - Coronavirus

Unterstützung seitens der Kantone

Auch Kantone bieten finanzielle Hilfspakete an. Ob und in welcher Form der jeweilige Kanton unterstützt, ist auf den kantonalen Webseiten zu erfahren.

Zugang zu den kantonalen Webseiten über www.ch.ch

WEITERE INFORMATIONEN

Auf der Webseite ch.ch finden Sie Informationen zur aktuellen Situation in den Kantonen mit weiterführenden Links.

Bei Unsicherheiten können Sie sich jederzeit auch an die Infoline wenden:
Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00 täglich von 6 bis 23 Uhr